Dr. Kerstin Hesse

  Wohnort: Paderborn, Deutschland
  Aktuelle Stelle: Akademische Rätin,
Universität Paderborn,
Institut für Mathematik,
Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik,
Warburger Straße 100, 33098 Paderborn, Deutschland
  Private Email: kerstin.hesse at gmx.com
  Berufliche Email: kerstin.hesse at math.uni-paderborn.de
  Webseite: www.hesse-kerstin.de

Für mehr Informationen bitte auf die Links klicken.
Home Page
Lehre und Lehrmaterialien
Didaktik der Mathematik
Approximationstheorie
Publikationen
Vorträge und Veranstaltungen
Auszeichnungen, Drittmittel, Peer Review Aktivitäten
Verwaltungsaufgaben
English Version

WISSENSCHAFTLICHE TÄTIGKEIT

 

März 2013 - jetzt

Akademische Rätin am Institut für Mathematik der Universität Paderborn, Paderborn, Deutschland.

 

August 2011 - Februar 2013

"Executive Director" des Center for Advanced Studies in Management (CASiM) an der HHL Leipzig Graduate School of Management, Leipzig, Deutschland.

 

September 2007 - Juni 2011

"Lecturer in Mathematics" (unbefristete Fakultätsstelle mit Forschung, Lehre, Administration und der Berechtigung, Promotionen offiziell zu betreuen) am Department of Mathematics der University of Sussex, Brighton, Großbritannien.

 

August 2002 - Juni 2007

"Research Associate" (Post-Doktoranden-Stelle) in drei Drittmittelprojekten des Australian Research Council an der School of Mathematics and Statistics der University of New South Wales, Sydney, Australien, Betreuer: Prof. Ian H. Sloan, A./Prof. Robert S. Womersley. Beurlaubung von August 2005 bis Mai 2006 für einen Forschungsaufenthalt in den USA.

 

August 2005 - Mai 2006

"Assistant Professor" (non-tenure-track, Forschung und Lehre) am Department of Mathematics der Vanderbilt University, Nashville, TN, USA.

 

April 1999 - Juli 2002

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in zwei Drittmittelprojekten am Fachbereich Mathematik der Technischen Universität Kaiserslautern, Deutschland, während der Promotion, Betreuer: Prof. Dr. Willi Freeden.


AKADEMISCHE AUSBILDUNG

 

Oktober 2007 - August 2009

Teilnahme am Master-Level-Kurs "Postgraduate Certificate in Learning and Teaching in Higher Education (PGCertHE)" zum Erwerb einer Qualifikation für Hochschuldidaktik an der University of Sussex, Großbritannien.

 

12. Juli 2002

Promotion in Mathematik über "Domain Decomposition Methods in Multiscale Geopotential Determination from SST and SGG" bei Prof. Dr. Willi Freeden, Note: "sehr gut".

 

April 1999 - Juli 2002

Promotionsstudiengang Mathematik an der Technischen Universität Kaiserslautern, Deutschland.

 

18. Dezember 1998

Diplom in Mathematik, Diplomarbeit über "Wachstumsverhalten von Lösungen der $\overline{partial}$-Gleichung auf Pseudo-Siegelgebieten" bei Prof. Dr. Ingo Lieb; Note: "mit Auszeichnung bestanden" (Durchschnitt: 1,0).

 

Oktober 1992 - Dezember 1998

Diplomstudiengang Mathematik mit Nebenfach Physik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Deutschland.

zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2016